Category : Allgemein

Die Ethiksteuer für Nichtgläubige

Immer mehr Menschen treten aus der Kirche aus. Mit der Folge, dass die Kirchensteuer immer geringer bezahlt wird. Dem will der Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung in Halle entgegenwirken, indem er eine Ethiksteuer einführen möchte. Dies begründet er damit, dass auch diese Leute die sozialen Einrichtungen der Kirche nutzen würden. Allerdings werden diese zu 98% zum Staat und nicht von der Kirchensteuer bezahlt. Statt also neue Steuern einzuführen, sollte besser darüber nachgedacht werden, wie das vorhandene Geld effektiver genutzt werden kann, um damit auch die Arbeitsbedingungen und Diskriminierung der Angestellten in kirchlichen Einrichtungen zu verbessern. Da bleibt nur abzuwarten welcher Politiker mit auf diesen Zug springt.